Direkt zum Hauptbereich

Neuzugänge November 2017

Ja, ich weiß, seit November gilt die "Ich kauf nichts" - Challange und ich war auch brav. Schwör!
Allerdings habe ich im Oktober, als ich Lucinda Riley für mich entdeckt habe, noch schnell eine Bestellung bei Rebuy fertig gemacht und dort auch einige preiswerte Bücher von Nicholas Bareau gefunden, die ich auch schon immer mal ausprobieren wollte.
Außerdem hatte ich Anfang des Monats Geburtstag und einige Bücher geschenkt bekommen sowie von meinen Kollegen einen Thalia Gutschein, den ich sofort umgesetzt habe :-)
Ich habe also von meinem Geld im November bislang kein Buch gekauft und plane das auch durchzuhalten bis einschließlich Dezember. Im Januar sieht die Welt dann wieder ganz anders aus :-)

Jetzt aber genug geplappert, hier kommen meine Neuzugänge.
Bis auf "Das italienische Mädchen", "Der Liebesbrief" und die drei Bände der 7 Schwestern Reihe, habe ich jetzt alle erschienenen Bücher von Lucinda Riley und freue mich, sie zeitnah entdecken zu dürfen.


Die sieben Schwestern ist nicht von Rebuy, dieses habe ich günstig über den Marketplace als Hardcover erstanden, da ich die Reihe gerne in dieser Ausgabe im Regal stehen hätte.

Die restlichen Bücher sind von Rebuy, haben keins über 2 € gekostet und sind vom Zustand her alle sehr unterschiedlich. Die Mitternachtsrose könnte sogar ungelesen sein so wie das Buch aussieht. Ich bin echt zufrieden.






Dann kamen noch die Bücher von Nicholas Bareau dazu, von dem ich bereits weiß, dass es sich nicht um einen Mann handelt. Warum eine Frau unter einem männlichen Alter ego Bücher veröffentlicht, das entzieht sich meiner Kenntnis :-)




Ich weiß, dass einige Nicholas Bareau lesen, habe bislang aber recht wenig zu den Büchern gehört und lasse mich jetzt einfach mal überraschen.

Von meinem Gutschein für die Thalia habe ich mir einen reduzierten Bildband über Paris gekauft den ich jetzt hier nicht zeige sowie diese beiden Schätze hier:


Almost a Fairytale lese ich gerade und finde es bislang sehr gut und auf Bautiful Liars bin ich auch schon sehr gespannt.

Dann habe ich noch vier weitere Bücher von unterschiedlichen lieben Menschen zum Geburtstag geschenkt bekommen, die ich hoffentlich auch recht bald lesen kann.


Ich konnte meine Briar Creek Reihe erweitern, jetzt fehlt mir nur noch das Weihnachtsbuch.


Ein Buch, das ich dann jetzt ab Ende November lesen werde um mich auf Weihnachten einzustimmen :-)


Und zu guter Letzt noch ein Buch das ich mir interessenhalber hab schenken lassen, da ich mich gerade intensiver mit dem Glück und Glücklichsein beschäftige.

Sind bei Euch in diesem Monat auch schon tolle neue Bücher eingezogen?



Kommentare

  1. Hey,

    Wow, ganz viele Neuzugänge! Wahnsinn....

    Winterzauber in Manhattan habe ich letztes Jahr gelesen und fand es sehr gut. Schöner Schreibstil.

    Almost a fairy tale steht auch auf meiner Wunschliste, aber da gehen die Meinungen ja oft auseinander. :)

    Lg

    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mit Almost a Fairytale gerade angefangen und war etwas verwirrt, dass es in Deutschland spielt. Aber klar, Mara Lang..... :-) Ich bin jetzt auf Seite 93 und es liest sich ganz gut. Die Autorin hat ein paar lustige Ideen wie ich finde.

      Löschen
  2. "Die sieben Schwestern" hst eine Freundin vpn mir gelesen und war schwer begeistert!
    Und Almost a fairytale wäre ganz nach meinem Geschmack!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf sie sieben Schwestern Reihe von Lucinda Riley bin ich auch schon schwer gespannt und muss jetzt langsam mal loslegen, schließlich ist schon Band 4 draussen :-) Almost a Fairytale lese ich gerade und es liest sich ganz lustig an. Ob ich es wirklich mag oder nicht entscheidet sich noch, mal sehen.

      Löschen
  3. Hallöchen,
    ich liebe Lucinda Riley! Ich habe auch nun das dritte Buch angefangen von der Reihe zu lesen :)

    Liebst Linni
    www.linnisleben.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube ich werde als nächstes auch mit der Sieben Schwestern Reihe beginnen bevor ich nach und nach die Einzelbände lese.

      Löschen
  4. Wow, so viele Neuzugänge. Da hast du einiges zu tun! :)
    Auf welches freust du dich am meisten?

    Alles Liebe,
    Verena
    whoismocca.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf alle, aber besonders doll auf die Sieben Schwestern Reihe von Lucinda Riley.

      Löschen
  5. Hi, na da hast du ja was vor dir. Aber bei dem Wetter ist es auch die beste Idee sich aufs Sofa zu kuscheln und ein Buch zulesen. Ich komme leider viel zu selten dazu. Liebe Grüße Alex von https://margreblue.de/

    AntwortenLöschen
  6. Hallo :) Deine Empfehlungen hören sich toll an, vor allem die von Nicolas Barreau! Bin gerade auf der Suche nach neuem Lesestoff, daher danke für diesen Beitrag ;)

    Liebe Grüße, Sophia
    www.the-fashion-issue.com

    AntwortenLöschen
  7. Das hast du aber eine Menge zu tun. Auf den ersten Blick finde ich 'Die sieben Schwestern' sehr interesant. Bin gespannt, welches dein Favorit ist!

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde sie nach und nach lesen da mein SUB ja wirklich enorm groß ist und "leider" nicht nur aus diesen Büchern besteht :-)

      Löschen
  8. Da hast du ja genügend Lesestoff, das dürfte reichen bis Januar. Dann ist ja die "Ich kauf nichts" Challange vorbei und du darfst wieder Geld ausgeben.
    Viel Spaß beim Lesen.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Gott, ich glaube mein SUB besteht aus mehr als nur diesen Büchern und dürfte bis ins Jahr 2022 locker reichen wenn ich alle erst lesen wollen würde bevor ich mir ein neues Buch kaufe :-) Aber es gibt ja immer wieder so viele schöne neue Bücher und ich habe gerne eine große Auswahl auch wenn die Gefahr sehr groß ist, dass ich ein Buch dann gar nicht lese.

      Löschen
  9. Das ist gut zu wissen, dass es ein neues Buch von Lucinda Riley gibt. Denn so langsam geht mir der Lesestoff aus :-)
    Es sieht vom Cover her aber ganz anders aus, als ihre bisherigen Bücher. Ich bin gespannt.

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also bei meinen Büchern ist nicht das Neueste Buch von Lucinda Riley dabei. Die sieben Schwestern Reihe geht mittlerweile schon bis Band 4 (ich habe nur den ersten) und dann gibt es noch "Der Liebesbrief".

      Löschen
  10. Eine interessante Ausbeute hast du gemacht. Mich würde "Das Mädchen auf den Klippen" interessieren. Der Titel scheint vielversprechend zu sein.
    Liebe Grüße,
    Mimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde auf jeden Fall eine Rezension dazu veröffentlichen wenn ich es gelesen habe.

      Löschen
  11. Liebe Conchita,

    "Du bist dein Guru" ist genau meines und das werde ich mir sicher besorgen. Vor Weihnachten besonders passend ;-). Wie schaffst du es nur so viele Bücher zu lesen??? Ich schaffe eine solche Anzahl nicht einmal im Jahr!

    Liebste Grüße
    Verena von www.avaganza.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lesen, lesen, lesen, in jeder freien Minute :-) Wobei ich auch schon weniger zum lesen komme als noch vor 1-2 Jahren wo ich locker 10-12 Bücher im Monat gelesen habe. Manchmal noch etwas mehr.

      Löschen
  12. Hey meine Liebe.
    Briar Greek finde ich auch toll und mag mir die Teile irgendwann nochmal kaufen aber gerade hänge ich an den Rezensionsexemplaren. Zum Glück überschaubar. Du hast dir aber tolle Bücher zugelegt.

    Liebste Grüße,
    Sandra.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wenn man auf Kleinstadtfeeling steht und ein wenig mehr Substanz in den Storys haben möchte als z.B. teilweise bei Robyn Carr oder Marie Force, dann kommt man an Olivia Miles Briar Creek Reihe in meinen Augen nicht vorbei :-)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Du musst dich nicht entscheiden, wenn du tausend Träume hast von Barbara Sher

Du musst dich nicht entscheiden, wenn du tausend Träume hast von Barbara Sher
dtv, 285 Seiten

Klappentext
Erfolgsautorin Barbara Sher befasst sich in ihrem neuen Buch mit dem Scanner; einem Menschentypus, für den die Welt ein großer Süßigkeitenladen ist, voller Verheißungen.  Sein Problem ist nur: Zu welcher Süßigkeit soll er zuerst greifen? Doch Barbara Sher hat etliche ebenso ungewöhnliche wie lebenspraktische Ratschläge parat, wie Scanner aus ihrer Not eine Tugend machen können.
Meine Meinung
Das Buch von Barbara Sher wurde mit nach einem Bericht auf meinem anderen Blog empfohlen, wo es darum ging, ob man zu viele Hobbies haben kann. Jahrelang habe ich mich ganz schrecklich gefühlt da ich immer dachte, ich hätte keine Selbstdisziplin. Ich habe angefangen Bücher zu schreiben, schon in ganz jungen Jahren, sie aber nie fertiggestellt oder veröffentlicht. Ich war intensiv Wrestling Fan und habe Meerschweinchen und Chinchillas gezüchtet, mich intensiv mit Nagetieren und Kleinsäugern beschäftig…

Die sieben Schwestern von Lucinda Riley

Die sieben Schwestern, Lucinda Riley
Goldmann, 537 Seiten

Klappentext

Maia ist die älteste von sechs Schwestern, die alle von ihrem Vater adoptiert wurden, als sie sehr klein waren. Sie lebt als Einzige noch auf dem herrschaftlichen Anwesen ihres Vaters am Genfer See, denn anders als ihre Schwestern, die es drängte, draußen in der Welt ein ganz neues Leben als Erwachsene zu beginnen, fand die eher schüchterne Maia nicht den Mut, ihre vertraute Umgebung zu verlassen. Doch das ändert sich, als ihr Vater überraschend stirbt und ihr einen Umschlag hinterlässt – und sie plötzlich den Schlüssel zu ihrer bisher unbekannten Vorgeschichte in Händen hält: Sie wurde in Rio de Janeiro in einer alten Villa geboren, deren Adresse noch heute existiert. Maia fasst den Entschluss, nach Rio zu fliegen, und an der Seite von Floriano Quintelas, eines befreundeten Schriftstellers, beginnt sie, das Rätsel ihrer Herkunft zu ergründen. Dabei stößt sie auf eine tragische Liebesgeschichte in der Vergangenheit ihr…

Paris ist immer eine gute Idee von Nicolas Barreau

Paris ist immer eine gute Idee, Nicolas Barreau
Piper, 365 Seiten

Klappentext
Rosalie ist Besitzerin eines kleinen Postkartenladens in St. Germain. Als der berühmte Kinderbuchautor Max Marchais ausgerechnet sie bittet, sein neues Buch "Der blaue Tiger" zu illustrieren, kann Rosalie ihr Glück kaum fassen. Kurze Zeit später stürmt ein aufgebrachter junger Literaturprofessor aus New York in die Papeterie, der sie beschimpft, die Geschichte gestohlen zu haben. Empört weist Rosalie diesen unglaublichen Vorwurf zurück. Doch dann beginnt sie zu ahnen, dass die Kindergeschichte ein Geheimnis birgt.
Meine Meinung
Jahrelang bin ich um die Bücher von Nicolas Barreau herumgeschlichen, habe aber nie eins gelesen. Und ob es nun einen Nicolas Barreau gibt oder Daniela Thiele vom Thiele Verlag die Bücher selber geschrieben hat und einen französischen Autoren erfunden.......ich bin maximal verliebt in den Schreibstil und habe das Buch regelrecht verschlungen. Wie konnte ich so lange warten? Oder k…