Samstag, 5. August 2017

Rock my Dreams von Jamie Shaw



Rock my Dreams, Jamie Shaw
Blanvalet, 472 Seiten

Klappentext

Hailey Harper hat einen Plan: so schnell wie möglich ihr Studium absolvieren, um nicht länger finanziell von ihrem Onkel abhängig zu sein. Doch dann begegnet sie Mike, und plötzlich kann sie an nichts anderes mehr denken. Mike ist der Drummer der Rockband The Last Ones to Know, er ist süß, witzig - und der Exfreund ihrer Cousine Danica, die ihn jetzt, da er berühmt ist, unbedingt zurückgewinnen will. Hailey geht auf Abstand, doch sie hat die Rechnung ohne Mike gemacht: Für ihn ist Hailey das Mädchen, auf das er sein Leben lang gewartet hat - und er wird alles tun, um ihr das zu beweisen.

Meine Meinung

Jetzt habe ich es doch getan, ich habe den letzten Band der Rock my Reihe von Jamie Shaw gelesen, den ich mir eigentlich noch eine Weile aufheben wollte.
Aber er lachte mich immer an und dann konnte ich einfach nicht mehr an ihm vorbei gehen.
Und ich bin froh, ihn gelesen zu haben, denn nachdem ich von der Geschichte um Shawn und Kit ja nicht so begeistert war, hat mich die Geschichte von Hailey und Mike diesmal wieder mehr begeistert (auch wenn nichts an Rowan und Adam ran kommt :-) ).

Hailey ist mit ihrer Cousine Danica in die Stadt gekommen um Tiermedizin zu studieren. Danica dagegen hat ein anderes Ziel, ihren Exfreund Mike zurückzugewinnen, den sie nach der Highschool aufgrund dessen "Perspektivlosigkeit" verlassen hat und ihm damit das Herz gebrochen. 
Bereits in den Vorgängerbänden war immer mal von Danica die Rede wenn es darum ging, weshalb Mike keine Freundin hat. Offensichtlich kam er mit der Trennung lange nicht klar.
Recht früh fragt man sich als Leser jedoch, weshalb Mike an diesem Mädchen so hängt, denn immer mehr wird klar, Danica ist ein egoistisches Biest.
Anders dagegen Hailey, ihre nette Cousine.

Anfangs konnte ich Mike´s Handlungen so gar nicht nachvollziehen, doch schnell wird klar, dass dieser sich zu Hailey hingezogen fühlt, die zusammen auch einfach nur Zucker sind :-) Ein witziges Paar, das zusammen Spaß hat und sich blendend versteht. Beide stehen mit beiden Beinen fest auf dem Boden und haben ganz offensichtlich einen netten und treuen Partner/in verdient, die sie gut behandeln.
Doch Danica möchte nicht so einfach kampflos aufgeben und versucht alles, um die beiden zu entzweien.

Der letzte Band der Reihe um die Band The Last Ones to Know spielt weniger innerhalb der Band, die anderen Bandmitglieder spielen diesmal nur eine sehr untergeordnete Rolle. Hier geht es mehr um Hailey die versuchen muss, ihr Leben und ihre Liebe auf sichere Bahnen zu leiten. Und dennoch fühlt man die ganze Zeit mit ihr mit und vermisst die Band weniger, zumindest ging es mir so.
Lediglich Danica hätte ich mehr und mehr auf den Mond schießen können, solch ein unsympathischer und aggressiver Charakter ist mir selten begegnet und ich frage mich, wie sie solch eine Charaktereigenschaft so viele Jahre vor Mike verstecken konnte, der sie für seine große Liebe hielt. Das konnte ich mir als Leserin eher weniger vorstellen, aber gut, Jamie Shaw erzählt die Geschichte so und nicht anders.

Ich gebe diesem letzten Band 4,5 von 5 Punkten und bin gespannt, mit welcher neuen Idee Jamie Shaw hoffentlich demnächst schreibend kommen wird.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen