Sonntag, 26. März 2017

Trust Again von Mona Kasten

Heute war ein guter Sonntag und ich konnte es mir morgens gemütlich machen und in Ruhe die restlichen Seiten verschlingen.


Trust Again, Mona Kasten
Lyx, 458 Seiten

Klappentext

Sie hat mit der Liebe abgeschlossen - Er weigert sich, sie aufzugeben.

In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ - und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt...

Meine Meinung

Durften wir im ersten Band Allie und Kaden kennenlernen, geht es im zweiten Teil der Again-Reihe um Dawn, die Freundin von Allie und Kadens Kumpel Spencer, die wir beide auch schon aus besagtem ersten Band kennen.
Dawn und Spencer waren mir damals schon sympathisch und daher konnte ich sofort in die Geschichte von Mona Kasten eintauchen, deren Schreibstil mich wirklich extrem überrascht hat. Sie muss sich auf keinen Fall hinter den amerikanischen Young Adult Autorinnen verstecken, obwohl ich manchmal denke zu merken, wer ihre Lieblingsautorinnen sind (was ich aber natürlich auch über ihren Youtube Kanal schon weiß). Aber ernsthaft, Mona Kasten hat einen tollen und flüssigen Schreibstil, der mich sofort mitnimmt und bis zur letzten Seite nicht mehr loslässt. Respekt, das schafft bei mir eigentlich bislang nur Colleen Hoover :-)

Jetzt aber wieder zurück zum eigentlichen Buch. An Dawn mag ich besonders, dass sie schreibt. Wenn es um Autorinnen oder Buchblogger etc. geht, dann bin ich dabei :-)
Dawn nutzt das Schreiben um sich von der Welt abzuschotten wenn diese ihr mal wieder zu viel wird und verdient sich neben ihrem Studium noch ein kleines Taschengeld. Schon lange ist Spencer Cosgrove auf die aufmerksam geworden und bittet sie immer wieder um ein Date. Dawn jedoch möchte sich auf die Männerwelt nicht mehr einlassen nachdem ihr Ex Nate sie mit einer anderen Frau betrogen hat. Und auch Spencer, der immer den fröhlichen Sunnyboy gibt, hat einen dunklen Fleck in seiner Vergangenheit, der es ihm nicht leicht macht, sich anderen Menschen gegenüber zu öffnen.
Das gleiche Muster quasi wie im Vorgänger Begin again, wo auch Allie und Kayden ihr Päckchen im Leben zu tragen hatten, aber dennoch so völlig anders umgesetzt.
Beide waren mir wahnsinnig sympathisch, auch wenn mir ihre Ausbrüche, seine wie auch ihre, manchmal etwas too much waren. Und dennoch fiebert man mit den beiden mit, denn sie sind ein wirklich nettes Paar.

Leider kann ich ohne zu spoilern nicht mehr schreiben, doch jeder der schon von Begin again begeistert war, sollte auf jeden Fall zu Trust Again greifen, welches ich noch ein kleines Stück ausgereifter fand als seinen Vorgänger.
Jetzt bin ich gespannt auf den dritten und Finalen Band um Sawyer und Isaac. Sawyer, die verschlossene Zimmergenossin von Dawn, die man in diesem Band auch etwas mehr kennenlernt, mag ich auch wahnsinnig gerne und warte nun auf ihre Geschichte.

Für Trust Again gibt es bis dahin die volle Punktzahl von 5 von 5. Ich hoffe, in Zukunft noch weitaus mehr von Mona Kasten zu lesen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen